Spaghetti alla Carbonara

Die „echte“ Carbonara zu veganisieren, ist gar nicht so einfach. Sie besteht schließlich aus Speck, Ei und Parmesan.
Die deutsche Interpretation der Carbonara ist ja eigentlich mehr eine Sahnesoße – und hat mit „echter“ Carbonara nichts zu tun.
Deshalb war es mir ein Anliegen, eine super cremige Carbonarasoße zu kreieren. Anstatt Ei benutze ich Kichererbsenwasser. Eine große Dose Kichererbsen wird dafür benötigt. Die Kichererbsen könnt ihr einfrieren, falls ihr sie nicht anderweitig verwendet. Ideen, was ihr mit den Kichererbsen machen könnt, findet ihr hier: KLICK

Zutaten für 3 Personen:

Die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen, abgießen und in einem Topf mit Deckel beiseitestellen. Bei abgießen etwas Nudelwasser auffangen (das enthält Stärke von den Nudeln).
Räuchertofu bzw veganen Speck fein würfeln und mit etwas Öl in einem kleinen Topf anbraten.
Das Kichererbsenwasser dazu geben und den veganen Parmesan und Käse einrühren. Diese jetzt unter rühren schmelzen lassen. Die Speisestärke in kaltem Wasser (200ml) auflösen und diese Mischung in den Topf geben.
Immer gut umrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Mit Salz, Pfeffer und Kala Namak abschmecken. Wenn die Soße nicht flüssig genug ist, mit dem aufgefangenen Nudelwasser strecken.
Soße zu den Nudeln im Topf geben und gut vermischen.
Auf Tellern anrichten und noch etwas veganen Parmesan drüberreibenIMG_2379.JPG

Guten Appetit!


– Affiliate Links –
Die mit * gekennzeichneten Links in diesem Beitrag sind affiliate Links. Das bedeutet, dass ein kleiner Betrag deines Bestellwertes an mich geht, wenn du über den Link einkaufst. Das ganze kostet dich nicht mehr und du unterstützt damit diesen Blog.

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.