Paprika-Nuss Käse

Hier findet ihr ein wundervolles Rezept für selbstgemachten, veganen Käse. Die Basis sind Cashews , die ihr am besten über Nacht einweicht. Wenn euch das zu lange dauert, könnt ihr sie auch vor der Verwendung im Topf aufkochen.
Die Bindung gelingt hier durch Agar-Agar . Zum auskühlen empfehle ich eine Käseform oder kleine Kastenform. Aber natürlich funktioniert es auch in jeder Schüssel.

Paprika Nuss Käse

  • 100 g Cashewkerne
  • 20 g Hefeflocken
  • 1 gegrillte Paprika aus dem Glas (trocken tupfen)
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 80 ml Rapsöl
  • 50 ml Wasser
  • 1,5 EL Agar Agar
  • Öl für die Form
  1. Die Cashews über Nacht einweichen lassen
  2. Wasser abgießen und mit den übrigen Zutaten bis aus dem Agar Agar mit einem Mixstab pürieren.
  3. In einem kleinen Topf 100ml Wasser mit dem Agar Agar verrühren.
  4. Die Käsemasse dazu geben und unter rühren vorsichtig und langsam aufkochen. Die Masse muss leicht glänzend werden durch den Kochvorgang. Dann zügig vom Herd nehmen
  5. Eine kleine Schüssel oder Käseform mit etwas Rapsöl gut einfetten
  6. Die Käsemasse in die Form geben und im Kühlschrank fest werden lassen
Vromage

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.