Peperonata

Ein italienisches Schmorgericht, das warm oder kalt gegessen werden kann. Wird traditionell mit Kartoffeln serviert. Schmeckt auch kalt mit Ciabatta oder auch zu Nudeln.
Das Buch im Hintergrund des Fotos gibt es hier (Klick aufs Bild):


Wir brauchen für 6 große Portionen: 

Als erstes schneiden wir das Gemüse grob. Die Zwiebel in halbe Ringe, die Paprika in größere Stückchen. Den Knoblauch in kleine Würfel.
Die Tomaten werden abgegossen und der Tomatensaft dabei natürlich aufgegangen. Die Tomaten dann auch grob zerkleinern.
Das Gemüse in Olivenöl anbraten und mit Tomatensaft ablöschen.
Die Gewürze dazu und mit Wasser aufgießen, bis das Gemüse leicht bedeckt ist.
Das ganze jetzt auf mittlerer Hitze eine halbe Stunde köcheln lassen.
Zum Schluss noch ein Schuss Balsamico dazu und entweder warm oder kalt werden lassen und servieren :).

,

2 Antworten zu “Peperonata”

Schreibe einen Kommentar zu Peperonata – geschmorte Paprika – Koriander – Madame Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.