Lasagne


Wir brauchen für eine Auflaufform:

Das Rezept für die Bolognese habe ich oben verlinkt. – oder ihr macht die Bolognesesauce einfach wie ihr es gewöhnt seid 🙂
Für die Bechamelsauce brauchen wir:

Als erstes bereiten wir die Bolognese zu. Am besten eine ordentliche Portion. Den Rest kann man gut einfrieren.  Zum Rezept geht’s hier lang: Klick
Für die Bechamelsauce erhitzen wir die Margarine, bis sie flüssig ist. Dann wird Mehl mit einem Schneebesen eingerührt und etwas angeröstet. Mit der Sojamilch ablöschen und etwas köcheln lassen. Salz und Pfeffer dazu.
Jetzt geht’s ans Schichten der Lasagne.
Unten eine Lage Nudelblätter. Drauf kommt erst Bolognese und dann Bechamelsauce. Dann wieder eine Lage Nudeln. Und immer so weiter, bis die Form voll ist oder die Soße aufgebraucht.
Oben sollte eine Schicht Bechamelsauce abschließen.
Die Hälfte vom Veganen Streukäse mit der restlichen Hafersahne mischen und auf die Lasagne geben. Den restlichen Käse drüber streuen und dann noch mit ein paar Pankobröseln bestreuen.
Das ganze kommt jetzt 35 Minuten bei 200°C in den vorgeheizten Backofen.
Guten Appetit!

Eine Antwort zu “Lasagne”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.